Alles was Sie über den neuen VW Golf VIII wissen sollen.

Wir sagen "Hello" zu Golf VIII Lasst uns ihn doch näher kennen lernen! Optisch tritt er durch seine flachere Dachlinie und breitere Schultern dynamischer auf, dabei ändert sich an seinen Dimensionen kaum was. Den größten Vorteil bringen die komplette Digitalisierung und Vernetzung mit der Umgebung, was uns in der heutigen Welt den stressigen Alltag einfacher gestalten lässt. Die Nutzerführung ist intuitiv. Die Bedienung ist im Smartphone-Stil ausgestattet und erfolgt über berührungsempfindliche Tasten in Form von Kacheln. Der Instrumenten-Bildschirm wird nun in 10,25 Zoll angeboten, die Bildschirmlayouts lassen sich über das Lenkrad konfigurieren. Der Kofferraum bietet 380 Liter fürs Gepäck, dieses Volumen lässt sich durchs Umlegen der Rücksitzbank auf 1237 Liter erweitern, nicht schlecht - oder?

Des Weiteren gibt es neue Motoren im Programm, nämlich zwei Dreizylinder-Benziner mit 66 und 81 kW, zwei Vierzylinder-Diesel mit 85 und 110 kW sowie ein TGI mit 96 kW. Für die Elektro-Fans stehen 5 verschiedene Mild- und Plug-In-Hybride zur Wahl. Für die Bedienung des DSG nutzt Volkswagen die Shift-by-Wire-Technologie, die Auswahl der Fahrstufen wird dabei an das Getriebe elektronisch übertragen.

Insgesamt unterscheidet man bei dem neuen VW Golf vier Ausstattungslinien: Golf, Life, Style und die sportlich ausgelegt R-Linie. In der Serienausstattung sind bereits verschiedene Assistenzsysteme wie Front Assist, Spurhalter, Fußgängererkennung, Abbiegeassistent, Car2X-Kommunikation sowie Notbremsfunktion mit enthalten. Das alles macht dieses Auto zugänglicher, was bis jetzt nur den Premium-Autos vorbehalten war. Die Nachrüstung von bestimmten Fahrzeugfunktionen ist jederzeit per Update möglich.

Beim Lesen habt Ihr Euch vielleicht gefragt, was genau Front Assist und Car2X-Kommunikation bedeuten. Mit diesen Begriffen haben wir uns ebenfalls auseinandergesetzt. Bei dem Front Assist handelt es sich um ein Umfeldbeobachtungssystem, welches den Abstand zum anderen Fahrzeug erkennt und den Fahrer vor potenziellen Gefahr mit einem Signal warnt. Die Car2X-Technik macht die Verbindung zu den anderen Fahrzeugen in der Umgebung möglich und lässt das Fahrzeug auf Baustellen, Hindernisse auf der Straße oder Stauende schneller reagieren.

Einen weiteren Assistenten, der optional von VW angeboten wird, möchten wir auch nicht außer Acht lassen: den Travel Assist. Dieser ermöglich nämlich das teilautonome Fahren bis Tempo 210.

Der neue VW Golf ist ein echter Könner! Was uns von den Golf Vorgängern bleibt, sind dankbare Erinnerungen. Haben wir Eure Lust auf den digitalen VW Golf 8 geweckt oder wollt Ihr auch Goodbye zu Eurem alten Golf sagen? Es könnte jetzt der richtige Moment sein, den alten Freund Golf zu verkaufen. Fragt Autoankauf ADAM kostenlos und unverbindlich an!

Es handelt sich um einen Beitrag mit Werbung ohne Auftrag.

Alle Rechte vorbehalten. Haftungsausschluss: Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Zahlen und Fakten

VW Golf - Das sind die Unterschiede

  • Golf I, der den berühmten VW-Käfer ablöste
  • Golf II, der größer als Golf I war und mehr Power hatte
  • Golf III, der uns Sechszylindermotoren und Airbags verfügbar machte
  • Golf IV mit reduzierten Motorvibrationen und hochwertigeren Elementen
  • Golf V mit den ersten Bedientasten in den Lenkradspeichen und seiner Vierlenker-Hinterachse
  • Golf VI - neu formatiert und mit blendfrei ablesbarer Instrumentenbeleuchtung
  • Golf VII, der als erstes Modell auf dem Baukastensystem (MQB) basiert.

Kontakt mit uns

Eine Nummer für alle Fragen - Soforthilfe, Preisauskunft für Ihren Gebrauchtwagen: